Mein PC Läuft Langsam. Welche Schritte Kann Ich Unternehmen, Um Ihn Zu Reparieren +49-800-181-0338?

Es kann viele Gründe dafür sein, warum Ihr PC langsam geworden ist. Dies kann an der Häufung von zu vielen Hintergrundprogrammen während des Startvorgangs des PCs, der Ansammlung von temporären Fenstern, temporären Internetdateien sowie dem Aufbau vieler nicht verwendeter Programme und ihrer Dateien liegen. Abgesehen davon kann es Gründe geben, warum Ihr PC plötzlich langsam geworden ist. Einige von ihnen sind Hardwareprobleme, beschädigte oder fragmentierte Festplatten sowie die berüchtigten Aktionen von Viren und Malware. Um mehr darüber zu erfahren, wie sich diese Probleme auf Ihren PC auswirken, rufen Sie unseren Avira Antivirus Kundendienst Nummer + 49-800-181-0338 an.

Um solche Probleme zu beheben, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um die Geschwindigkeit Ihres PCs zu erhöhen:

1) Das Wichtigste ist, Ihren PC neu zu starten, da ein Neustart Ihres RAM dafür sorgt, dass alles, was dazu geführt hat, dass Ihr PC zuletzt hängen blieb, jetzt kostenlos ist

2) Wenn der Arbeitsspeicher Ihres Computers nicht ausreicht, können schwere Programme möglicherweise nicht mehr so ​​frei arbeiten wie zuvor. Das Öffnen von Programmen von der Festplatte dauert sehr lange.

Anstatt den Kurzzeitspeicher aufzustocken, beträgt der für Windows XP empfohlene Arbeitsspeicher 512 Megabyte und für Windows Vista 1 Gigabyte.

3)Überprüfen Sie Ihre Startvorgänge

Startvorgänge haben häufig ein Logo oder ein Symbol rechts unten in der Taskleiste. In diesem Bereich können Startvorgänge den Computer so stark verlangsamen, dass der Startvorgang mehrere Minuten dauern kann.

Startvorgänge können auch Ihren Arbeitsspeicher verschlingen. Daher ist es immer gut, die Startvorgänge auf ein Minimum zu beschränken. Achten Sie auf diejenigen, die zum Starten Ihres PCs erforderlich sind, da das Löschen für Ihren PC schädlich sein kann. Einige der Startelemente werden in der Liste angezeigt

Öffnen Sie den Task-Manager, um zu überprüfen, welche Programme im Hintergrund ausgeführt werden und wie viel Arbeitsspeicher und CPU sie verwenden. Wenn Sie mit Windows 7 oder höher arbeiten, führen Sie Resmon aus, um sich über die Verwendung Ihrer Computerressourcen zu informieren.

4) Entfernen Sie gefährliche Viren und Malware

Falls Ihr PC mit einem oder mehreren Viren infiziert ist, wird er möglicherweise langsam ausgeführt. Installieren Sie ein gutes Virenschutzprogramm wie Avira, falls auf Ihrem PC kein Virenschutzprogramm installiert ist. Avira scannt Ihren PC sparsam und entfernt alle Arten von Viren auf Ihrem PC, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Sie können unsere Avira Kontaktnummer unter (+ 49-800-181-0338) anrufen, um mehr darüber zu erfahren, warum Avira Antivirus das beste Virenschutzprogramm ist, um Ihren PC zu beschleunigen.

Heutzutage sind Spyware und Malware eine große Ursache für viele PC-Probleme sowie für die PC-Leistung. Avira Antivirus kann sowohl Viren als auch Spyware und Malware entfernen, um ein schnelles Funktionieren Ihres PCs zu gewährleisten.

5) Eine andere Methode, um die RAM-Auslastung zu verringern, besteht darin, die Kontrolle über Ihre Desktopsymbole zu übernehmen, indem Sie sie in Ordnern zusammenfassen. Der Grund dafür ist, dass jedes Mal, wenn Ihr PC startet, jedes einzelne Symbol geladen werden muss. Dies nimmt Zeit in Anspruch und frisst den für Ihren PC wichtigen RAM auf. Wenn Sie ihn also in Ordnern ablegen, muss Ihr PC diesen Ordner nur grafisch auf den Computer laden Bildschirm, so dass es hilft, zu organisieren, wenn Sie Ordner erstellen.

6) Sie können Ihren PC auch ein wenig beschleunigen, indem Sie Ihre Festplatte defragmentieren. Sie können die Defragmentierung verwenden, indem Sie auf Alle Programme starten, dann auf Zubehör klicken, auf Systemprogramme klicken und dann auf Defragmentierung klicken. Klicken Sie auf “Analysieren”, um zu sehen, wie stark die Festplatte fragmentiert ist. Klicken Sie anschließend auf “Defragmentieren”, um den Vorgang zu starten. Dies kann mehrere Stunden dauern.

7) Freier Festplattenspeicher

Überprüfen Sie, ob mindestens 200-500 MB Festplattenspeicher verfügbar sind. Der verfügbare Speicherplatz ermöglicht es dem PC, sich zu vergrößern und Platz für temporäre Dateien zu schaffen.

8) Löschen Sie die temporären Dateien

Temporäre Dateien werden auf der Festplatte gespeichert, wenn ein Computer Programme ausführt. Das Löschen solcher temporären Dateien kann zur Verbesserung der Systemleistung beitragen.

Sie können versuchen, mithilfe des Windows-Dienstprogramms zur Datenträgerbereinigung temporäre Dateien und andere Dateien zu entfernen, die auf dem Computer nicht mehr benötigt werden.

9) Aktualisieren Sie Ihre Treiber

Stellen Sie sicher, dass Sie über die neuesten Treiber für die Ausführung Ihrer PC-Hardware verfügen. Veraltete Treiber können eine Vielzahl von Problemen verursachen, darunter auch eine geringe Leistung.

10) Starten Sie Ihren PC erneut

Starten Sie Ihren PC neu, nachdem Sie alle oben genannten Änderungen und Überprüfungen durchgeführt haben.

11) Führen Sie den Registry Cleaner aus

Sie können auch versuchen, einen Registry Cleaner auf dem PC auszuführen, nachdem Sie die obigen Schritte ausgeführt haben.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *